Allgemeine Geschäftsbedingungen
und
Kundeninformationen


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (kaufe-es.de GmbH) über die Internetseite handydoktor-deutschland.de oder über sonstige Fernkommunikationsmittel schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Reparaturleistungen und sonstigen Dienstleistungen an Geräten von Ihnen.

(2) Unsere Leistungsangebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Sie können ein verbindliches Vertragsangebot (Auftrag) unter Verwendung des auf unserer Internetpräsenz integrierten Auftragsformulars schriftlich bei uns abgeben.
Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Auftragsbestätigung in Textform (z.B. per E-Mail). Sollten Sie binnen 5 Tagen keine Auftragsbestätigung erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihren Auftrag gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.

(5) Die Abwicklung des Auftrags und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mailadresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Leistungserbringung

(1) Wir schulden die sich aus dem Auftragsformular bzw. dem verbindlichen Angebot ergebenden Reparaturarbeiten oder sonstigen Einzelleistungen. Diese erbringen wir nach bestem Wissen und Gewissen persönlich oder durch Dritte.

(2) Sie sind zur Mitwirkung verpflichtet, soweit uns zur Leistungserbringung weitere Informationen zur Verfügung gestellt werden müssen. Insbesondere haben Sie uns bei Reparaturleistungen den am Gerät bestehenden Defekt so umfassend als möglich zu beschreiben. Ferner haben Sie uns das betreffende Gerät zur Leistungserbringung zur Verfügung zu stellen.

(3) Sie tragen die Kosten für die Übersendung Ihres Gerätes an uns.

(4) Sie haben Sicherungskopien von Ihren auf dem Gerät hinterlegten Daten auf gesonderten Datenträgern selbst zu erstellen. Wir sind für die Erstellung von Datensicherungskopien nicht verantwortlich.

§ 4 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

(1) Bonitätsprüfung
Sofern wir in Vorleistung treten, z.B. bei Zahlung per Lastschrift, werden Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zum Zwecke der Bonitätsprüfung auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren an die SCHUFA Holding AG, Komoranweg 5, 65201 Wiesbaden, weitergegeben. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen im Ergebnis der Bonitätsprüfung die Zahlungsart per Lastschrift zu verweigern.

(2) SEPA-Lastschrift (Basis- und/ oder Firmenlastschrift)
Bei Zahlung per SEPA-Basislastschrift oder per SEPA-Firmenlastschrift ermächtigen Sie uns durch Erteilung eines entsprechenden SEPA-Mandats, den Rechnungsbetrag vom angegebenen Konto einzuziehen.

Der Einzug der Lastschrift erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss.
Die Frist für die Übermittlung der Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage vor dem Fälligkeitsdatum verkürzt. Sie sind verpflichtet für die ausreichende Deckung des Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Im Falle einer Rücklastschrift aufgrund Ihres Verschuldens haben Sie die anfallende Bankgebühr zu tragen.


§ 5 Zurückbehaltungsrecht

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

§ 6 Gewährleistung

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1:

Sie sind verpflichtet, die erbrachte Leistung unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt zu prüfen und offensichtliche Mängel und Störungen binnen 7 Tagen nach Kenntnisnahme oder Möglichkeit der Kenntnisnahme schriftlich anzuzeigen; zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung.
Bei Verletzung dieser Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.


§ 7 Haftung

(1) Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

(2) Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II) und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

(4) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 8 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung


II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

kaufe-es.de GmbH
Hammelburger Str. 3
97723 Oberthulba
Deutschland
Telefon: 09736 7527606
E-Mail: support@kaufe-es.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter
http://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Der Vertragsschluss erfolgt nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.
Vor Absenden des Auftrags können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

Das von Ihnen für den Auftrag zu verwendende, auf unserer Internetpräsenz integrierte, Auftragsformular enthält die Auftragsdaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und ist von Ihnen ungekürzt an uns zu übersenden.


3.3. Bei Angebotsanfragen erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung finden sich in der Leistungsbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite bzw. im Auftragsformular oder bei Angebotsanfragen in unserem verbindlichen Angebot.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern und Versandkosten.


5.2. Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit in unserem verbindlichen Angebot nichts anderes ausgewiesen ist:

- Zahlung per SEPA-Basislastschrift
- Zahlung per SEPA-Firmenlastschrift
- Zahlung per Rechnung.

Die Zahlung per Rechnung ist nur für Behörden und Unternehmen möglich.

5.3. Der Rechnungsbetrag ist bei Zahlung per Rechnung innerhalb von 14 Tagen auszugleichen.
Informationen zur Zahlung per SEPA-Lastschrift (Basis- und/oder Firmenlastschrift) finden Sie in der Regelung "Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

5.4. Bei Angebotsanfragen ergibt sich aus dem jeweiligen verbindlichen Angebot, ob die Leistung zu einem Festpreis erbracht wird oder ein verbindlicher Kostenvoranschlag oder ein unverbindlicher Kostenvoranschlag vorliegt.
Liegt dem Vertrag ein Kostenvoranschlag zugrunde, ohne dass wir die Gewähr für die Richtigkeit des Voranschlags übernommen haben (unverbindlicher Kostenvoranschlag), machen wir Ihnen unverzüglich Anzeige, wenn eine wesentliche Überschreitung des Voranschlags, ohne die die Leistung nicht ausführbar ist, zu erwarten ist.


6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich in der jeweiligen Leistungsbeschreibung bzw. im Auftragsformular bzw. in unserem verbindlichen Angebot.

6.2. Soweit in der Leistungsbeschreibung bzw. im Auftragsformular bzw. dem verbindlichen Angebot nichts anderes angegeben ist, erfolgt die Reparatur einschließlich Aufgabe des Gerätes zum Versand innerhalb von 3 – 5 Tagen nach Vertragsschluss und Zugang Ihres Gerätes bei uns (bei vereinbarter Vorauszahlung erst nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung), der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.


7. Erweiterung der Nutzungsbedingungen zum Ratgeber der Website

7.1 Geltung der Nutzungsbedingungen zum Ratgeber
Den Ratgeber auf klick-dein-brennholz.de stellen die Betreiber auf Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen zur Verfügung. Wenn Sie unseren Ratgeber nutzen, erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen und der Einhaltung der gültigen Fassung einverstanden.

7.2 Leistungsbeschreibung
Der Ratgeber wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Die Betreiber übernehmen keine Verantwortung für eine eventuelle Verspätung, Löschung, Fehlübertragung oder einen Speicherausfall bei dem Aufruf oder der Nutzung des Ratgebers.

7.3 Anmeldung
(1) Für das Stellen von Fragen ist keine Anmeldung erforderlich. Alle Fragen werden vor der Veröffentlichung redaktionell geprüft.
(2) Fragen beantworten, Kommentare abgeben und eigene Ratgebertexte verfassen ist nur nach vorheriger kostenfreier Anmeldung möglich. Der Ratgeber kann somit nur nach Anmeldung als Mitglied (Registrierung) genutzt werden. Mitglied kann werden, wer nach den Vorgaben des Anmeldeformulars wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Angaben zu seiner Person macht. Das Mitglied verpflichtet sich, diese Registrierungsdaten nach einer möglichen Änderung unverzüglich anzupassen. Das Mitglied hat die Nutzerdaten vor Dritten geheim zu halten. Sollten die Betreiber feststellen, dass die Angaben nicht korrekt sind, besteht die Möglichkeit zur Sperrung oder Löschung des Nutzerkontos. Die Mitgliedschaft ist personenbezogen. Pro Person darf nur eine Mitgliedschaft im Ratgeber dieser Website bestehen. Alle Kommentare, Antworten auf Fragen und Ratgebertexte werden vor der Veröffentlichung redaktionell geprüft.

7.4 Datenschutz
Die Betreiber achten die Privatsphäre der Nutzer. Gesetzliche datenschutzrechtliche Bestimmungen werden eingehalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (außer in den Fällen einer gesetzlichen Verpflichtung) oder für unlautere Werbesendungen verwendet. Personenbezogene Daten, die bei der Anmeldung erhoben werden, werden lediglich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und verarbeitet.

7.5 Mitgliedskonto, Passwort und Sicherheit
Mit der Anmeldung erhält das Mitglied ein Passwort und kann sich in Kombination mit seiner E-Mail Adresse einloggen. Für den Fall das Dritte in den Besitz seiner Zugangsdaten gelangen oder das Mitglied Kenntnis von einer missbräuchlichen Nutzung seines Mitgliedskontos erhalten hat, ist es verpflichtet, die Betreiber unverzüglich zu informieren und die Zugangsdaten zu ändern. Das Mitglied trägt für alle Handlungen, die unter Verwendung der Anmeldedaten - Passwort und Nutzernamen - vorgenommen werden, die volle Verantwortung. Die Betreiber haften nicht für Schäden, die sich aus einem Verstoß gegen die genannten Verpflichtungen ergeben.

7.6 Verantwortung und Pflichten der Mitglieder
(1) Die Nutzung des Ratgebers erfolgt auf eigenes Risiko.
(2) Die Verantwortung für alle Informationen, Nachrichten, Daten, Texte, Fotos, Grafiken, oder sonstige Materialien, die übermittelt werden, liegt ausschließlich bei der Person, die die Übermittlung der Daten (Eintrag im Ratgeber) vornimmt. Dies bedeutet, dass das Mitglied die Verantwortung für alle Inhalte trägt, die es erfasst, oder auf sonstige Weise im Rahmen des Ratgebers weiterleitet.
(3) Untersagt ist:

  • Sich im Ratgeber als eine andere Person auszugeben, z.B. als ein Vertreter, Mitarbeiter oder Moderator der Betreiber

  • Veröffentlichung von gewaltverherrlichenden, obszönen, ausländerfeindlichen, rassistischen Inhalten, Verleumdungen oder aus weiteren Gründen strafbaren Inhalten

  • Veröffentlichung von Kontaktinformationen anderer Personen, einschließlich des Namens, der Adresse, Telefonnummer, Socialmedia Accounts oder E-Mail-Adresse

  • Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material, ohne die Einwilligung des Rechteinhabers, dazu zählen insbesondere Texte, Fotos, Videos etc.

  • Inhalte zu veröffentlichen oder per E-Mail zu übertragen, die Rechte Dritter, insbesondere Eigentumsrechte, Markenschutzrechte, Patente, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse oder andere Eigentumsrechte verletzen

  • Den technischen Ablauf des Ratgebers zu stören oder zu unterbrechen

  • Persönliche Daten über andere Nutzer zu sammeln oder zu speichern

  • Veröffentlichung von privatem E-Mail Verkehr


(4) Werden die Betreiber durch Dritte auf rechtswidrige Inhalte aufmerksam gemacht, so sind sie berechtigt, diese Inhalte ohne Rücksprache mit dem Mitglied zu löschen und das Mitgliedskonto zu sperren. Sollten den Betreibern Kosten durch Abmahnungen durch Dritte oder anderweitige im Zusammenhang stehende Rechtskosten entstehen, stellt das Mitglied sie davon frei. Bei behördlichen Maßnahmen nehmen die Betreiber ebenfalls das Mitglied in Regress.
(5) Die Betreiber haften nicht für Inhalte, insbesondere nicht für Unrichtigkeiten und Unvollständigkeiten oder Fehler im Zusammenhang mit Inhalten und ebenfalls nicht für Schäden oder Verluste, die durch die Nutzung des Inhalts entstehen, der veröffentlicht, per E-Mail versandt oder im Socialmedia Bereich übertragen wurden.
(6) Die Betreiber sind berechtigt Inhalte innerhalb der Rubriken zu verschieben und über andere Kanäle oder auch in anderen Medien zu veröffentlichen.

7.7 Urheberrecht
(1) Die Betreiber respektieren das geistige Eigentum Dritter. Sind diese der Ansicht, dass ihre Werke unberechtigt verwendet oder vervielfältigt wurden, sind die Betreiber unverzüglich darauf hinzuweisen.
(2) Die Betreiber werden solche Inhalte unverzüglich sperren, wenn sich die Mitteilung als berechtigt erweist.
(3) Für die Mitteilung können Sie sich direkt an: kontakt{at}klick-dein-brennholz.de wenden.
(4) Die Mitglieder räumen durch die Veröffentlichung ihrer Beiträge im Ratgeber den Betreibern ein ausschließliches Nutzungs- und Vermarktungsrecht an diesen ein, welches zur unbeschränkten Veröffentlichung, Vervielfältigung, Vermarktung und Verbreitung berechtigt. Das Urheberrecht des Nutzers bleibt hiervon unberührt.
(5) Das Nutzungsrecht der Betreiber besteht auch über das Ende der Mitgliedschaft hinaus. Das Mitglied hat keinen Anspruch auf Entfernung der Inhalte, da dies der Plattform schaden würde. In diesem Fall werden die Inhalte an die Betreiber übertragen. Das Mitgliedskonto wird gelöscht und die Inhalte unter einem Konto der Betreiber als Herausgeber veröffentlicht.

7.8 Keine kommerzielle Nutzung
Das Mitglied darf den Ratgeber nicht für eigene oder fremde kommerzielle Zwecke nutzen, es sei denn die Betreiber haben es ihm ausdrücklich gestattet.

7.9 Haftung
(1) Die Nutzung des Ratgebers erfolgt auf eigenes Risiko der Nutzer. Die Betreiber können keine Haftung für eine unterbrechungsfreie, sichere und fehlerfreie Funktion des Ratgebers oder verlorene Daten des Mitglieds übernehmen. Die Betreiber der Website haften nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von Nutzern geleisteten Angaben und Erklärungen, die Identität der jeweiligen Parteien etwaiger Verträge und das Verhalten der Nutzer.
(2) Die Haftung nach den gesetzlichen Vorschriften bleibt unberührt.
(3) Die Haftung ist begrenzt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden. Das gilt nicht für die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
(4) Mitglieder sind den Betreibern zum Ersatz der Kosten und Rechtsberatungskosten verpflichtet, welche durch rechtswidriges Handeln entstehen.

7.10 Speicherung der Daten
(1) Im Rahmen der Zuordnung von Ratgeberinhalten und des Profils des Mitglieds werden Daten gespeichert und entsprechend der Einstellungen des Mitglieds veröffentlicht.
(2) Bei Kündigung oder Widerspruch zur Speicherung eines Mitgliedes wird sein Nutzerprofil innerhalb von fünf Werktagen gelöscht und die Inhalte/Ratgeberbeiträge (Bilder, Videos, Texte, Graphiken, etc.) an die Betreiber übertragen sofern nicht im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen Aufbewahrungsfristen bestehen (siehe auch §8.7 der Nutzungsbedingungen des Ratgebers).
(3) Ihren Widerspruch oder die Kündigung der Mitgliedschaft können Sie auch ganz einfach an kontakt{at}klick-dein-brennholz.de senden.

7.11 Ausschlussfrist
Unbeachtet kürzerer gesetzlicher Fristen müssen alle Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung des Ratgebers innerhalb von sechs Monaten nach ihrer Entstehung gerichtlich geltend gemacht werden oder sie sind dauerhaft ausgeschlossen.

7.12 Änderungen der Allgemeinen Nutzungsbedingungen
(1) Die Betreiber der Website behalten sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Mitglied per E-Mail, spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten, zugesendet. Widerspricht das Mitglied der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen.
(2) Die Betreiber der Website werden dem Mitglied in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

7.13 Beendigung der Mitgliedschaft
(1) Die Betreiber sind berechtigt, die Nutzung des Ratgebers jederzeit mit einer Frist von einer Woche per E-Mail zu kündigen. Darüber hinaus kann das Mitglied, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, ohne vorherige Kontaktaufnahme gekündigt werden.
(2) Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn das Mitglied gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbedingungen verstößt.
(3) Bei Kündigung oder Widerspruch zur Speicherung eines Mitgliedes wird sein Nutzerprofil innerhalb von fünf Werktagen gelöscht und die Inhalte/Ratgeberbeiträge (Bilder, Videos, Texte, Graphiken, etc.) an die Betreiber übertragen, sofern nicht im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen Aufbewahrungsfristen bestehen (siehe auch §8.7 der Nutzungsbedingungen des Ratgebers).

7.14 Abschaltung
Die Betreiber sind berechtigt den Ratgeber ohne vorherige Zustimmung der Mitglieder abzuschalten und die Inhalte des Ratgebers zu entfernen.

8. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
Die Mängelhaftung für unsere Dienstleistungen richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.haendlerbund.de/agb-service.

letzte Aktualisierung: 09.05.2016

Ausgezeichnet.org